Prozess um Kinderporno-Plattform «Elysium» beginnt

 

 

Ein Screenshot einer Login-Seite der Kinderpornografie-Plattform “Elysium” wird präsentiert. Foto: Arne Dedert/Archiv

Mehr als ein Jahr nach der Abschaltung der großen Kinderporno-Plattform «Elysium» beginnt der Prozess gegen die mutmaßliche Führungsriege. Das Landgericht Limburg verhandelt ab heute gegen vier Männer aus Hessen, Baden-Württemberg und Bayern unter anderem wegen der Verbreitung kinderpornografischer Schriften. Einer der Angeklagten, ein 40-Jähriger aus Bad Camberg (Kreis Limburg-Weilburg), soll für den Betrieb des Servers verantwortlich gewesen sein und Zugriff darauf gehabt haben. Die Anklage geht davon aus, dass er dafür in seinem Unternehmen die Computeranlage zur Verfügung gestellt hatte.

Bis zur Abschaltung der im Darknet, dem verborgenen Teil des Internets, angebotenen Plattform im Juni 2017 durch das Bundeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main wurden auf der Plattform über 111 000 Mitgliederkonten registriert.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen