31 Jahre alte Autofahrerin unter Kokain-Verdacht

 

 

Beispielbild

Kassel (ots) – Eine Funkstreife des Polizeireviers Süd-West stoppte in der Nacht zum heutigen Dienstag, gegen kurz nach 2 Uhr, eine 31 Jahre alte Autofahrerin in der Bertha-von-Suttner-Straße. Ihr Verdacht, dass die Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis unter Drogeneinfluss am Steuer ihres Wagens sitzt, unterstrich das nervöse und zittrige Verhalten der 31-Jährigen. Auch der anschließende Pupillenreaktionstest sprach eine eindeutige Sprache und hatte einen Urintest zur Folge. Als dieser schließlich auf Kokain anschlug, musste die Autofahrerin die Beamten aufs Revier begleiten, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Den Führerschein stellten sie sicher.

Kokain-Plömbchen in Mittelkonsole

Bei der Überprüfung des Wagens der 31-Jährigen, fanden die Beamten in der Mittelkonsole ein Plömbchen Kokain, mit einem Gewicht von knapp 3 Gramm. Da derzeit noch unklar ist, ob es der Autofahrerin oder ihrem Beifahrer, ein 27-Jähriger aus Kassel, gehört, wird nun gegen beiden wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. Die 31-Jährige muss sich zudem wegen der berauschten Fahrt verantworten. Die weitere Sachbearbeitung haben nun Beamte der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West übernommen.

Polizeipräsidium Nordhessen

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir freuen uns über Kommentare

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.