Tödlicher Tauchunfall in Willingen

 

 

Kassel (ots) – In den Abendstunden des 04.07.2018 ereignete sich in der Schiefergrube Christine in Willingen ein tödlicher Tauchunfall.

Gegen 21.00 Uhr waren ein 51-jähriger Mann aus Bad Arolsen sowie ein 66-jähriger Mann aus Volkmarsen in der seit vielen Jahren stillgelegten Schiefergrube zu einem Tauchgang unterwegs.

Während eines Dekompressionsstopps bemerkte der jüngere der beiden Taucher das Fehlen seines Kameraden.

Er entdeckte ihn schließlich in sechs Metern Tiefe ohne Bewusstsein und verbrachte ihn an die Oberfläche.

Hier alarmierte er den Rettungsdienst und begann umgehend mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

Durch den Rettungsdienst wurde der 66-jährige in das Krankenhaus Korbach eingeliefert wo er gegen 23.20 Uhr verstarb.

Durch die Polizei wurde der Zugang zur Schiefergrube versiegelt sowie das von dem Verstorbenen benutzte Tauchgerät sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang sowie zur Todesursache werden durch die Kriminalpolizei Korbach geführt.

Polizeipräsidium Nordhessen

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Ein Gedanke zu „Tödlicher Tauchunfall in Willingen

Kommentare sind geschlossen.