Ein echtes Highlight in der Innenstadt ist Fotoausstellung „KASSEL ANDERS 2.0“!

 

 

„Kassel Anders 2.0“, das rote Kult Buch für Kenner und Eingeweihte präsentiert sich in einer Rohbau-Location im Gründerbau Friedrich-Ebert-Straße 88 mit interessanten Werken und außerordentlich netten und sympathischen Gastgebern.

Im angesagtesten der insgesamt fünf im Buch vorgestellten Kieze Kassels, dem Vorderen Westen, soll das Neue Erwachen der kreativsten Stadtteile exemplarisch und unique demonstriert werden.

In dem 300 Seiten starken Buch nimmt „the village“ wie die Herausgeber Claudio Funke und Mario Zgoll den Vorderen Westen nennen, den prominentesten und prägnantesten Teil ein.

Helden im Gründerbau werden die Fotos von Mario Zgoll sein. Die von ihm ausgewählten und der Druckerei Boris Boxan hergestellten 30 Motive einer insgesamt größeren Bildstrecke des „village“ sind großformatig präsent.

Die kreativen und besonderen bis bizarren Köpfe, alte und originelle wie neue und trendige locations aus dem Straßen- und Stadtteilbild sind einprägsam versammelt.

Und wie könnte es anders sein? Natürlich sind auch hier zwei unserer Einfach Nordhessen e.V. Mitglieder in das tolle Projekt involviert. Dustin Schenk von den KolorCubes sowie Gerrit Bamberger vom Palais Hopp.

Weitere Infos zu der lohnenswerten Ausstellung auch bei Facebook unter „KasselAnders“.

Fazit dieses besonderen Samstags: Frankreich und Uruguay stehen im Viertelfinale und Kassel sowie die gesamte Region Nordhessen haben unglaublich viel zu bieten. Man muss lediglich raus gehen und es entdecken!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

C.V.

Deep Blue

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen