Sorge um Ernteausfälle

 

Nach einem zu warmen und zu trockenem Mai könnte es bei der diesjährigen Ernte große Ausfälle geben.

Der Mai dieses Jahr war der wärmste seit der Aufzeichnung des Wetters jemals.

Gerade im Osten und im Norden der Republik vertrockne die Ernte. In diesen Regionen geht der Bauernverband bereits von Ernteausfällen von 50 -60 Prozent aus.

Der Bauernverband betonte, dass solche Ernteausfälle existenziell seien.

 

Wie man auf unserem Bild sehen kann (nach einem Regen aufgenommen) nutzen kleinere Schauer den Pflanzen nichts, denn es kommt zu wenig im Boden an.

Der trockene Boden  nimmt zudem nicht genug auf davon.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen