Mitgliederversammlung von Stolpersteine in Kassel e. V. am 7.6.2018

 

 

Auf ein an Aktivitäten reiches Jahr konnte der Verein „Stolpersteine in Kassel“ bei seiner diesjährigen Mitgliederversammlung zurückblicken.

Im Vordergrund standen dabei die Verlegungen von 88 Steinen an insgesamt 26 verschiedenen Orten, die häufig im Beisein von Nachfahren verfolgter Menschen erfolgten, die aus der ganzen Welt angereist waren.

Darüber hinaus verfolgte der Verein sein Anliegen durch eine ganze Reihe von Veranstaltungen wie Vorträgen, Lesungen und Stadtspaziergängen, zudem war er maßgeblich an der Herausgabe der Lebenserinnerungen der Kasseler Jüdin Frieda Sichel beteiligt.

Er ist damit nur wenige Jahre nach seiner Gründung zu einem wichtigen Akteur des Erinnerns und Gedenkens in der Stadtgesellschaft geworden, der von der Recherche der Biografien Verfolgter bis zur Pflege der verlegten Steine zahlreiche Menschen zusammenbringt. Dazu trägt die Webseite des Vereins wesentlich bei.

Bei den Vorstandswahlen wurden Jochen Boczkowski, dessen Engagement besonders gewürdigt wurde, als Vorsitzender, Norbert Sprafke als sein Stellvertreter, Gudrun Schmidt als Schriftführerin, Jürgen Strube als Kassierer, Frank-Matthias Mann und Wolfgang Matthäus als Beisitzer wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Ulrike Neyer als Beisitzerin.

 

Stolpersteine Kassel e.V.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen