Szenen wie in New York oder London

image_pdfimage_print

 

 

Am Freitag ereignete sich etwas, dass man eigentlich nur aus dem Fernsehen kennt.

Bilder die man sonst nur bei der Markteinfuehrung eines neuen Apple Geraetes bislang sah.

Man sah sowas, schüttelte kurz mit dem Kopf und wuerde sgen: „Die spinnen die Römer, pardon ,die Amis“

Menschen mit Campingstuehlen, die sich lange vor der Öffnung des Ladens einen guten Platz in der Schlange sichern wollten.

Nun spielte sich der Vorfall aber nicht in New York, Paris, London oder Mailand ab, sondern im Nordhessischen Volkmarsen.

Wie man sich unschwer denken kann, wurde dort auch kein Apple-Store eroeffnet, sondern lediglich der hiesige ALDI Markt.

Dieser wurde nach einer Schliessung von gerade mal einer Woche, komplett neu gestaltet.

Nun war der Markt ansich noch nicht mal alt und war bereits der grösste seiner Art in Nordhessen aber er wurde dennoch neu gestaltet.

Da die Wiedereröffnung und die lange, lange Zeit der Enthaltung entsprechend gefeiert werden musste, wurden Sach- und Geldpreise an die ersten 100 Kaeufer verlost.

Natürlich kommt man nicht umhin, darin die  Ursache der „Belagerung“ des Marktes zu vermuten,

immerhin gab es 50,100 und sogar 500 Euro zu gewinnen. Ausserdem gab es 99 Frischekörbe zu gewinnen.

Eine Marktstrategie die ihren Erfolg offensichtlich in sich selbst begruendete.

Die befragten Menschen äußerten sich einhellig zufrieden mit ihrem neuen Aldi Markt.

 

[CPB]

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen