Flugsicherung erwartet weitere Rekorde am deutschen Himmel

 

 

Am deutschen Himmel wird es immer voller: Die Deutsche Flugsicherung (DFS) erwartet für das laufende Jahr einen erneuten Rekord an Verkehrsflügen.

Nach 3,21 Millionen im vergangenen Jahr rechne er für 2018 mit rund 3,4 Millionen Flugbewegungen, erklärte der DFS-Chef Klaus-Dieter Scheurle am Mittwoch in Langen bei Frankfurt.

Nicht so schnell wie befürchtet wuchs hingegen die Zahl der Drohnen und der von ihnen verursachten Zwischenfälle.

Piloten meldeten im vergangenen Jahr 88 gefährliche Annäherungen.

Die DFS hatte eine Verdoppelung der Fallzahl von 64 aus dem Vorjahr erwartet.

Scheurle betonte die kommerziellen Möglichkeiten der Drohnentechnologie.

Die Flugsicherung selbst setzt die Geräte bereits zur Vermessung der Instrumentenlandesysteme an Flughäfen ein.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen