Autofahrer hält im Streit auf Menschengruppe zu

 

 

Nach einem eskalierten Streit ist ein Auto in Mittelhessen in eine Menschengruppe gefahren.

Dabei wurden nach Angaben der Polizei vom Montag drei Beteiligte leicht verletzt, sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagabend vor einem Imbiss in Cölbe (Landkreis Marburg-Biedenkopf).

Die Polizei geht davon aus, dass ein persönlicher Streit eskalierte.

Die Anzahl der Beteiligten, der exakte Geschehensablauf und die Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst unklar.

Die Polizei sucht nach Zeugen.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir freuen uns über Kommentare