1,1 Milliarden Euro Luftverkehrsteuer im Jahr 2017

 

 

Wiesbaden (ots) – 1,1 Milliarden Euro Luftverkehrsteuer – auch bekannt als Flugticketsteuer – fielen im Jahr 2017 laut Steueranmeldungen der Fluggesellschaften für rund 90 Millionen Fluggäste an.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 6,9 % beziehungsweise 74 Millionen Euro mehr als im Jahr 2016.

Die Steuersätze unterscheiden sich je nach Flugentfernung.

Für den größten Teil der Fluggäste (82 %) haben die Fluggesellschaften 2017 den niedrigsten Satz in Höhe von 7,47 Euro gezahlt.

Für 5 % der Passagiere fiel der mittlere Satz von 23,32 Euro und für 13 % der höchste Satz von 41,99 Euro an.

 

Statistisches Bundesamt

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen