1 Rüstzug der Feuerwehr Kassel, 3 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug (26 Einsatzkräfte)

 

 

Gestern Morgen um 8.50 Uhr wurde der Rüstzug der Feuerwehr Kassel zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 49 alarmiert.

Mehrere Notrufteilnehmer schilderten eine Unfallstelle mit neun beteiligten Fahrzeugen, eine Person sollte noch in ihrem PKW eingeklemmt sein.

Die Einsatzstelle befand sich in Fahrtrichtung Kassel, kurz nach der Auffahrt Niederzwehren.
Nach der Erkundung durch die Rettungskräfte stellte sich heraus, dass an dem Unfall 4 PKW beteiligt waren und keine Person eingeklemmt war.

2 Personen wurden vom Rettungsdienst behandelt, davon wurde eine leichtverletzte Person in ein Kasseler Krankenhaus transportiert.
An der Einsatzstelle wurden ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen, für den Zeitraum der Einsatzmaßnahmen wurde die BAB 49 Richtung Kassel voll gesperrt.

Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Hervorzuheben ist das vorbildliche Handeln der Verkehrsteilnehmer, die Einsatzstelle konnte durch die Rettungsgasse schnell und ungehindert erreicht werden.

Feuerwehr Stadt Kassel

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir freuen uns über Kommentare