Suche nach verschwundenen Mädchen dauert an

 

 

Die Polizei sucht noch immer nach zwei in Fulda verschwundenen Mädchen. Der letzte Hinweis auf den Aufenthaltsort der 10- und 15-Jährigen vom Mittwochnachmittag führe in den Main-Kinzig-Kreis, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die beiden Mädchen waren am Montagnachmittag nach einem Streit in einer Fuldaer Betreuungseinrichtung verschwunden, in der von ihren Familien getrennt leben. Zeugenaussagen lassen die Polizei vermuten, dass die Mädchen am Montag mit dem Zug nach Schlüchtern gefahren sind. Auch in Bad Soden-Salmünster sollen sie gesehen worden sein. Die Polizei hofft auf die Hinweise von weiteren Zeugen.

Die Beamten haben bisher keine Hinweise darauf, dass die Mädchen einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind oder eine strafbare Handlung zugrunde liegt, wie Polizei-Sprecher Christian Stahl sagte. Möglicherweise seien die beiden aus dem Kinderheim ausgerissen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen