Ariane 5’s zweiter Start im Jahr 2018

image_pdfimage_print

 

07. April (esa) – Eine Ariane 5, die von Arianespace betrieben wird, hat die Telekommunikations-Satelliten DSN-1 / Superbird-8 und Hylas-4 in ihre geplanten Umlaufbahnen gebracht.

Der Start wurde gestern um 21:34 Uhr GMT (23:34 Uhr, 18:34 Uhr Ortszeit) vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana, bekannt gegeben. Die Mission dauerte etwa 33 Minuten. DSN-1 / Superbird-8, mit einer Startmasse von 5348 kg, wurde nach ungefähr 25 Minuten in Position zur Freigabe gebracht. Der 4050 kg schwere Hylas-4 wurde 33 Minuten nach dem Start freigegeben.

DSN-1 / Superbird-8, betrieben von Sky Perfect JSAT, wird Kommunikationsdienste für Japan bereitstellen. Der Satellit hat eine Lebensdauer von mehr als 15 Jahren. Hylas-4, im Besitz und betrieben von Avanti, bietet Breitband- und Konnektivitätsdienste für Afrika und Europa. Der Satellit hat eine Design-Lebensdauer von 15 Jahren. Die für diesen Start angeforderte Leistung betrug etwa 10 260 kg. Die Satelliten summierten sich auf etwa 9398 kg, wobei Nutzlastadapter und Stützstrukturen den Rest ausmachten.

Flug VA242 war die 98. Ariane 5 Mission.

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen