Hessische Polizei 2017 mit 2,7 Millionen Überstunden

image_pdfimage_print

 

 

Die hessischen Polizisten haben im vergangenen Jahr zusammen etwa 2,7 Millionen Überstunden im Jahresdurchschnitt angesammelt gehabt.

Im Jahr zuvor waren es noch 2,9 Millionen Stunden gewesen und 2015 etwa 3 Millionen.

Das teilte das Innenministerium in Wiesbaden auf dpa-Anfrage mit.

Rund 600 000 Überstunden seien im vergangenen Jahr von der Landesregierung ausbezahlt worden.

Dafür flossen zwölf Millionen Euro an die Beamten. Derzeit tun 14 000 Polizisten in Hessen Dienst.

Das Innenministerium zählt hier nach eigenen Angaben nur den Polizeivollzugsdienst – also für den Bürger sichtbare Beamte.

Hinzu kommen aber noch Stellen bei der Verwaltung der Polizei.

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen