Wizards siegen auch im zweiten Saisonspiel, verlieren jedoch Auswärts

image_pdfimage_print

 

 

Die TGW Kassel Wizards haben auch ihr zweites Saison-Heimspiel der 2. Bundesliga Nord gewonnen. Gegen die Spreewölfe Berlin siegten sie ungefährdet mit 11:3 (4:1; 4:1; 3:1).
Wie schon am ersten Spieltag gewannen die Zauberer erneut gegen eine Mannschaft aus der Bundeshauptstadt völlig verdient. Die Kasseler starteten blitzartig in die Partie. Schon nach 30 Sekunden netzte Stefan Heinrich zur Führung ein. Auf diese frühen Führung entwickelten die Hausherren einen ganz seriösen Auftritt. Bis zur ersten Pause erhöhten die Zauberer den Spielstand auf 4:1.Das zweite Drittel begann etwas ruhiger. Kassel verwaltete das Spiel und ließ den Gegner laufen. Highlight war dann die 36. Spielminute. Innerhalb von 46 Sekunden gelangen den Nordhessen drei Tore. Mit einem Spielstand von 8:2 ging es in den letzten Spielabschnitt.
Ohne große Mühe spielten die Nordhessen auch diesen Abschnitt runter. Am Ende stand ein klares 11:3 für die Wizards auf der Anzeige.
Gestützt auf die gute Torhüterleistungen von Sven Pfeffer und Julius Steinbach trugen sich folgende Torschützen für die TGW Kassel Wizards in die Liste ein:
Stefan Heinrich, Matze Möller, Andre Haaf (jeweils zwei Treffer), Dominik Schubert, Dennis Klinge, Benjamin Rabe und Felix Frölich.

Deutlich mühevoller gestaltete sich das Auswärtsspiel am Sonntag. Nur 18 Stunden nach dem Abpfiff am Samstag standen die Kasseler bei der 2. Mannschaft des Crefelder SC auf dem Feld. In den ersten 40 Minuten war es nicht abzusehen wer am Ende als Sieger vom Platz gehen würde. Über 15 Minuten dauerte es, bis das erste Tor im 1. Drittel gefallen ist, Krefeld ging somit mit 1:0 in die Pause. Spielerisch Ausgeglichen war der mittlere Spielabschnitt. Zunächst ging Krefeld noch mit 2:0 in Führung, Christoph Bierschenk und Stefan Heinrich glichen jedoch etwa zur Hälfte des Spiels aus. Kurz vor der 2. Pause erhöhte Krefeld zum 3:2.
Das letzte Drittel ging allerdings komplett an die Gastgeber. Trotz dem gut aufgelegten Kasseler Torhüter Dominique Morton, gelang es nicht das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen. 7:2 lautet letztlich der Endstand.

Über die Osterfeiertage findet kein Spiel der Wizards statt, das nächste Heimspiel ist am Samstag, 7.4.2018. Gegner ist dann die 2. Mannschaft der Duisburg Ducks. Anpfiff ist um 18:00 Uhr im Baunataler Sportkomplex.

 
TGW Kassel Wizzards
 
 
 
 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung