Twistetal – Brummifahrer mit mehr als 2,5 ‰

image_pdfimage_print

 

 

Korbach (ots) – Verkehrsteilnehmern fiel am Sonntagnachmittag um 14.40 Uhr die unsichere Fahrweise eines bulgarischen 40-Tonners auf der Bundesstraße B 252 von Bad Arolsen in Richtung Korbach auf. Sie verständigten die Polizei. Auf dem Parkplatz „Mühlhäuser Hammer“ konnten Beamte der Korbacher Polizeistation den LKW kontrollieren.

Schon beim Öffnen der Fahrertür bemerkten die Beamten, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkotest brachte dann ein erschreckendes Ergebnis. Der Brummifahrer lag mit Wert von etwa 2,5 ‰ deutlich über dem Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit.

Nach der Blutentnahme musste er bis zum Montagmorgen zur Ausnüchterung in die Gewahrsamszelle der Korbacher Polizei. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Da der LKW-Fahrer keinen Wohnsitz in Deutschland hat, ordnete die Staatsanwaltschaft in Kassel eine Sicherheitsleistung im 4-stelligen Bereich an, die von der Spedition bezahlt wurde.

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen