Folgemeldung 3 zum Unfall mit Tram und LKW: Verletztenzahl auf 16 angestiegen

 

 

Die Anzahl der Verletzten bei dem Verkehrsunfall, der sich auf der Altenbaunaer Straße / Oberzwehrender Straße gegen 8:15 Uhr zwischen einer Tram und einem Sattelzug ereignete, ist angestiegen. Der Fahrer des Sattelzuges und 15 Fahrgäste in der Tram sind bei dem Unfall verletzt worden. Wie von der Unfallstelle bekannt wurde, ist der LKW-Fahrer und ein Fahrgast schwer verletzt worden, es soll sich aber nicht um lebensgefährliche Verletzungen handeln. Der Gesamtsachschaden kann bislang noch nicht beziffert werden. Sowohl an der Zugmaschine als auch an der Tram entstand erheblicher Sachschaden. Zudem ist die Ladung im Sattelauflieger zum Teil beschädigt worden. Infolge dessen lief Öl aus einem 1.000 Liter Kunststofftank auf die Ladefläche und von dort aus dem Auflieger.

Die Rettungsarbeiten an der Unfallstelle sind abgeschlossen. Derzeit wird die Ladung aus dem Sattelauflieger umgeladen, bevor er abgeschleppt werden muss. Auch der Abtransport der Tram steht noch bevor. Die genaue Dauer der Arbeiten an der Unfallstelle kann noch nicht benannt werden. Sie dürften sich allerdings bis in den Mittag hinziehen. Es muss daher weiterhin mit Verkehrsbehinderungen rund um die Unfallstelle gerechnet werden.

Zum Unfallhergang und zur Unfallursache wird nachberichtet.

 

Polizeipräsidium Nordhessen

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen