Rauchmelder macht Nachbarn auf Brand aufmerksam: Feuerwehr rettet 87-Jährigen aus verrauchtem Haus

image_pdfimage_print

 

 

Kassel (ots) – Am Mittwochabend, gegen 18:45 Uhr, alarmierte ein Bewohner des Hopfenbergwegs in Fuldatal-Simmershausen die Feuerwehr, da er durch das Piepen eines Rauchmelders im Haus seines Nachbarn auf einen mutmaßlichen Brand aufmerksam geworden war.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Fuldatal konnte den hilflos in der Küche liegenden 87-jährigen Bewohner der betroffenen Doppelhaushälfte schließlich aus dem bereits stark verrauchten Raum retten.

Ein Rettungswagen brachte ihn mit einer Rauchgasvergiftung zur Beobachtung in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die vor Ort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord zur Ursache der starken Rauchentwicklung berichten, war diese nach ersten Erkenntnissen offenbar von auf dem Herd vergessenem Essen ausgegangen.

Die Feuerwehr stellte bei ihrem Einsatz den Herd ab und entsorgte das angebrannte Essen anschließend im Freien.

Ein Gebäudeschaden war nicht entstanden.

Polizeipräsidium Nordhessen

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung