Wehlheiden: 34-Jähriger leert Feuerlöscher im Getränkemarkt und ruft Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auf den Plan

 

 

Kassel (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag löste ein 34 Jahre alter Mann die Brandmeldeanlage des Getränkemarkts an der Wittrockstraße im Kasseler Stadtteil Wehlheiden aus, indem er einen Pulverfeuerlöscher leerte. Die daraufhin verständigte Feuerwehr informierte auch die Polizei, die anschließend den Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, festnahm und auf Grund seiner erheblichen Alkoholisierung zur Ausnüchterung ins Gewahrsam brachte. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung und des widerrechtlichen Benutzens des Feuerlöschers verantworten. Darüber hinaus wird geprüft, ob er für die Kosten des Einsatzes verantwortlich gemacht werden kann.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, ereignete sich der Vorfall gegen 00:45 Uhr. Zu dieser Zeit hielt sich der erheblich alkoholisierte 34-Jährige im Vorraum des Getränkemarktes auf und sprühte den kompletten Feuerlöscher leer. Der feine Staub löste die Brandmeldeanlage aus, woraufhin die Kasseler Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug und einen Rettungswagen zum Einsatzort eilte. Nachdem zwischenzeitlich bekannt wurde, dass der Feuerlöscher mutwillig eingesetzt wurde, war auch eine Streife des Polizeireviers Süd-West zum Tatort gefahren. Sie nahmen noch vor Ort den 34-Jährigen fest. Er war erheblich alkoholisiert, orientierungslos und konnte auch nicht mehr in den Alkoholtester pusten. Zu seinem Schutz nahmen die Beamten ihn mit ins Polizeigewahrsam, wo er dann seinen Rausch ausschlief. Wie der Mann in den Vorraum des Getränkemarktes gelang, ist noch unklar. Möglicherweise hat er sich zuvor einschließen lassen.

Polizeipräsidium Nordhessen

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir freuen uns über Kommentare