Beim nächtlichen Rauchen Handy aus der Hand gerissen: Polizei sucht Zeugen nach mutmaßlichem Diebstahl

 

 

Kassel (ots) – Ein Unbekannter soll in der Nacht zum Mittwoch einem zum Rauchen vor die Haustür gegangenen 21-Jährigen an der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße das Handy aus der Hand gerissen, ihn zu Boden geschubst und die Flucht ergriffen haben. Der 21-Jährige hatte am Mittwochvormittag Anzeige bei der Kasseler Polizei wegen des räuberischen Diebstahls erstattet. Die mit dem Fall betrauten Ermittler des Polizeireviers Mitte suchen nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl oder auf den bislang unbekannten mutmaßlichen Täter geben können.

Die Tat soll sich nach Angaben des 21-Jährigen gegen Mitternacht vor einem Gebäude zwischen Karthäuser Straße und Weißenburgstraße ereignet haben. Beim Rauchen vor der Tür habe ihn der aus Richtung Karthäuser Straße vorbeikommende Unbekannte zunächst nach der Uhrzeit gefragt. Andere Personen seien um diese Zeit nicht mehr unterwegs gewesen. Als er daraufhin sein schwarzes Samsung Galaxy S 8 herausholte, um nach der Zeit zu schauen, habe der Mann es ihm plötzlich aus der Hand gerissen und ihn umgeschubst. Der Täter soll dann mit dem Smartphone des 21-Jährigen über die Fahrbahn der Friedrich-Ebert-Straße in die Weißenburgstraße in Richtung Jordanstraße geflüchtet sein.

Wie der 21-Jährige beschrieb, soll es sich bei dem Täter um einen ca. 25 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großen Mann mit Dreitagebart gehandelt haben. Er sei mit einer grauen Kapuzenjacke, deren Kapuze er aufgezogen hatte, und einer blauen Jeanshose bekleidet gewesen.

Zeugen, die den Ermittlern des Polizeireviers Mitte Hinweise zur Tat oder auf den Täter geben können, melden sich bitte unter der Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei.

Polizeipräsidium Nordhessen

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen