Werbung für den Hessentag bei der Grünen Woche in Berlin

 

 

Die Korbacher Goldmarie Lisa-Marie Fritzsche spricht am Samstag (27.01.2018) auf der Grünen Woche in Berlin, links neben ihr Hansekaufmann Lukas Goos – beide bilden das Hessentagspaar 2018. In der Bildmitte Landrat Dr. Reinhard Kubat, rechts Kai Völker, der die Talkrunde in der Hessenhalle moderierte. Foto: Stadt Korbach/Sascha Pfannstiel

Die Werbetrommel für den Hessentag in Korbach hat das Hessentagspaar auf der Grünen Woche in Berlin gerührt: Goldmarie Lisa-Marie Fritzsche und Hansekaufmann Lukas Goos zogen in ihren Kostümen viele Blicke auf sich – und die Gäste verschiedener Talkrunden in ihren Bann.

Die goldenen Seiten der Kreis- und Hansestadt Korbach stellten Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos vor. Vor allem aber machte das Hessentagspaar auf das Landesfest in der Zeit vom 25. Mai bis 3. Juni 2018 aufmerksam.

  • Welche Veranstaltungen gibt es?
  • Welche Stars geben Konzerte?
  • Was erlebt man in der Ausstellung „Natur auf der Spur“?

Dies und mehr erläuterten die beiden Botschafter des Hessentags in den Gesprächen auf der Bühne. Auch im Hessenquiz, bei dem Besucher ihre regionalen Kenntnisse unter Beweis stellen mussten, ging es immer wieder um den Hessentag in Korbach.

In der Hessenhalle präsentierte sich vor allem der Landkreis Waldeck-Frankenberg als Urlaubsregion und machte unter anderem auf die hier angesiedelten Direktvermarkter und deren leckere landwirtschaftliche Produkte aufmerksam. In einer Kochshow stellten Landrat Dr. Reinhard Kubat und Kreislandwirt Fritz Schäfer zum Beispiel den aus Basdorfer Hutewaldschweinen erzeugten Schinken vor, den sich die Zuschauer schmecken ließen. Für einen Augen- und vor allem Ohrenschmaus sorgten die Upländer Alphornbläser um Siggi von der Heide, die die Talkrunden mit Moderator Kai Völker eindrucksvoll ausschmückten. Die Gäste durften auch selbst mal probieren, dem Großinstrument einen Ton zu entlocken. Wolfgang Behle, Vorsitzender des Goldhäuser Vereins „Historischer Goldbergbau“, stellte die Arbeit seiner Mitstreiter vor und lud die Besucher ein, in die Welt unter Tage einzutauchen.

Großen Zuspruch unter den Besuchern der Grünen Woche fanden die kleinen Mitbringsel, die das Hessentagspaar bei den Rundgängen durch die Messehalle verteilte: Die Gummibärchen in Hessentags-Verpackung schmeckten nicht nur Kindern, Traubenzucker war als Stärkung bei Jung und Alt gern gesehen. Auto-Aufkleber mit Logo und Veranstaltungszeitraum waren ebenso beliebt wie Erinnerungsfotos mit dem Hessentagspaar. „Ganz viele Menschen sind uns auf der Grünen Woche in Berlin sehr freundlich begegnet, einige haben sogar nach Autogrammkarten gefragt“, berichtet Lisa-Marie Fritzsche. Die Auftritte seien interessant und spannend gewesen, „und vielleicht kommt der ein oder andere Messebesucher auch zum Hessentag nach Korbach.“

 

Kreis- und Hansestadt Korbach

Hessentagsbüro

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen