U-Haft: 28-Jähriger mit Diebesgut aus nächtlichem Einbruch festgenommen und zudem eines Straßenraubs verdächtig

 

 

Kassel (ots) – Gemeinsame Presseveröffentlichung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen

Einen 28-Jährigen aus Wuppertal im Besitz von Diebesgut aus einem nächtlichen Einbruch nahm am vergangenen Freitagnachmittag eine Zivilstreife der Operativen Einheit der Kasseler Polizei in der Nordstadt fest. Der Verdächtige hatte sich zuvor auffällig in einem Geschäft verhalten und war daraufhin vom Inhaber verfolgt worden, der zudem die Polizei verständigte. Der 28-Jährige wird nun des Einbruchs in die Büroräume einer Verwaltungsbehörde an der Unteren Königsstraße in der Nacht zum Freitag verdächtigt. Darüber hinaus ist er aufgrund bisheriger Ermittlungen eines Straßenraubes auf zwei Frauen auf dem Kasseler Königsplatz am 11. Januar dieses Jahres dringend tatverdächtig. Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft ordnete ein Richter am Wochenende wegen des Raubes und des Einbruchs die Untersuchungshaft gegen den Festgenommenen an. Er befindet sich nun in der Justizvollzugsanstalt Kassel-Wehlheiden.

(Beachten Sie zu beiden Fällen bitte auch die Presseveröffentlichungen – siehe unten )

Der bereits bei der Polizei bekannte 28-Jährige war am Nachmittag, gegen 16:40 Uhr, in dem Geschäft in der Nordstadt aufgefallen, da er sich dort verdächtig umschaute. Vom Inhaber darauf angesprochen hatte er sofort die Flucht ergriffen, konnte aber in der nahegelegenen “Eisenschmiede” eingeholt und von der alarmierten Streife festgenommen werden. Bei ihm hatten die Beamten ein bei dem Einbruch in der Nacht zum Freitag gestohlenes Handy sowie eine Geldkassette, die ebenfalls bei dieser Tat entwendet worden war, aufgefunden und sichergestellt. Auch die Ermittlungen zu dem Straßenraub, bei dem ein zunächst Unbekannter einer Frau auf dem Königsplatz die Plastiktüte mit Einkäufen geraubt und ihre Begleiter zu Boden geschubst hatte, führten die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo mittlerweile zu dem 28-Jährigen.

 

Polizeipräsidium Nordhessen

Staatsanwaltschaft Kassel

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen