Büro-Einbrecher ließen erbeuteten Kaffee zurück: Polizei sucht Zeugen

 

Nur ein Archivbild

Kassel (ots) – Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum gestrigen Freitag in Büroräume im Gebäude an der Unteren Königsstraße in Kassel, in dem sich auch die Hauptpost befindet, eingebrochen. Dabei erbeuteten die Einbrecher ein Mobiltelefon und bedienten sich an Sekt- und Schnapsflaschen, die sie in den Räumen gefunden hatten. Mehrere Packungen Kaffee, die sie bereits zum Abtransport in Säcken bereitgestellt hatten, ließen sie jedoch aus unbekannten Gründen am Tatort zurück. Möglicherweise waren sie gestört worden. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf die Einbrecher aus der Bevölkerung zu bekommen.

Bemerkt hatte den Einbruch in die Büroräume einer Verwaltungsbehörde eine Mitarbeiterin am heutigen Morgen gegen 7 Uhr. Sie alarmierte daraufhin die Polizei. Wie die am Tatort zur Anzeigenaufnahme eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, waren die Täter über die Glasschiebetür in das Gebäude gelangt, die sie gewaltsam aufgebrochen hatten. Wohin sie mit dem aus den Büroräumen geklauten Mobiltelefon im Wert von rund 300 Euro anschließend flüchteten und warum sie den Kaffee am Tatort zurückließen, ist derzeit nicht bekannt.

Zeugen, die den Ermittlern des K 21/22 Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter der Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Polizeipräsidium Nordhessen

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Ein Gedanke zu „Büro-Einbrecher ließen erbeuteten Kaffee zurück: Polizei sucht Zeugen

Kommentare sind geschlossen.