Thüringer Polizei bittet um Hinweise auf zehn gestohlene Bienenvölker

 

 

Kassel (ots) – Die Polizei in Heiligenstadt erhofft sich nach dem Diebstahl von zehn Bienenvölkern im Thüringischen Siemerode mit der Veröffentlichung von Fotos der Behausungen, Hinweise auf deren Verbleib oder die bislang unbekannten Täter zu bekommen.

Zwar liegen bislang keine konkreten Hinweise darauf vor, jedoch könnten die Bienenvölker auch im nahegelegenen Nordhessen zum Verkauf angeboten worden sein.

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenstadt unter der Tel. 03606 – 6510 entgegen.

 

_________________________________

LPI-NDH: Bienenvölker gestohlen

Siemerode – Zwischen Freitag, 05. Januar 10:00 Uhr, und Samstag, 06. Januar 14:30 Uhr, wurden in Siemerode zehn Bienenvölker der Rasse Carnica gestohlen.

Die gestohlenen Bienenvölker waren rechts neben der Landstraße zwischen Siemerode in Richtung Bischhagen, in einem Obstbaumstreifen zwischen Straße und dortigem Feld aufgestellt.

Die gestohlenen Behausungen aus Original Segeberger Styropor (sogenannte Beuten) bestehen aus einem Flachboden, zwei Zargen und einem Deckel.

Sie sind hellblau gestrichen, der Fluglochkeil ist grün oder gelb.

Markant an den Behausungen sind die Nummerierungen auf der Rückseite.

Die erbeuteten Völker/Magazinbeuten tragen je eine Nummer von 11 bis 20.

Der entstandene Schaden beträgt mindestens 2000 Euro.

Wer hat den Diebstahl beobachtet oder kann Angaben zu dem oder den Tätern machen?

Wo sind derartige Behausungen aufgetaucht oder wurden zum Kauf angeboten?

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenstadt unter der 03606/6510 entgegen.

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir freuen uns über Kommentare