Vielleicht sollte er selber eine tragen? Brillendieb kehrt an Tatort zurück – Festnahme in Optiker-Geschäft

image_pdfimage_print
[themoneytizer id=“15082-28″]

 

 

Kassel (ots) – Am Donnerstagabend betraten zwei Unbekannte ein Optikergeschäft in der Kasseler Innenstadt.

Dort bedienten sie sich aus der Auslage und flüchteten mit Brillen im Wert von etwa 2.000,– Euro.

Die auf Grund der Beschreibungen sofort eingeleitete Fahndung nach den zwei Tatverdächtigen verlief zunächst negativ.

Noch während der Anzeigenaufnahme kehrte ein Täter in das Geschäft zurück und konnte festgenommen werden.

Die beiden Männer hatten das Geschäft um kurz vor 18 Uhr betreten und sich umgeschaut.

Eine Zeugin konnte noch beobachten, wie die beiden Diebe einige Brillen und Sonnenbrillen aus der Auslage in einer mitgeführten Tasche verstauten und unerkannt das Geschäft verließen.

Die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte veranlassten umgehend eine Fahndung nach den beiden beschriebenen Tätern.

Während der Anzeigenaufnahme im Geschäft und der Befragung der Zeugin erschien einer der Täter erneut in dem Laden und wurde sofort durch die Mitteilerin erkannt.

Auch die Beamten erkannten in dem 52-jährigen Dieb aus Kassel einen „alten Bekannten“ wieder.

Was ihn allerdings an den Tatort zurückführte, bleibt sein Geheimnis.

Die zuvor geklauten Brillen hatte er nicht mehr dabei und machte auch keine Angaben zu deren Verbleib. Ebenso wenig nannte er seinen Mittäter, nach dem die Polizei nun sucht.

Es soll sich um einen etwa Mitte 30-jährigen schlanken Mann mit südländischem Aussehen, ungepflegtem Äußeren gehandelt haben, der mit einer schwarzen Jacke, hellem Kapuzenpulli, schwarzer Jogginghose, hellen Turnschuhen und einer hellen Mütze bekleidet war.

Die Beamten sistierten den 52-Jährigen zunächst zur Dienststelle und entließen ihn nach den erforderlichen Maßnahmen auf freien Fuß.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Operative Einheit bei der Polizeidirektion Kassel geführt. Zeugen, die Angaben zu dem Mittäter machen können, werden gebeten, sich mit der Kasseler Polizei unter 0561-9100 zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen

 

 

Posts Grid

ADAC Camping: Die 100 beliebtesten Campingplätze Deutschlands 2020

(ots)   – Deutsche Campingplätze sind beliebter denn je, Südeuropa mit deutlichem Rückgang – Camping-…

„Ein sportlich bewegtes Kassel“ – Jury prämiert weitere Projektideen

Seit April 2018 ist die Stadt Kassel Modellregion Inklusion und fördert unter dem Titel „Ein…

Sensationsfund in der Ostsee

  Während einer WWF-Aktion zur Bergung von Geisternetzen in der Ostsee machten Forschungstaucher der Kieler…

Benzin im November erneut günstiger – Diesel gegenüber Oktober leicht verteuert

Spürbarer Preisanstieg zum Jahresbeginn absehbar (ots) Der Preis für Benzin ist im abgelaufenen Monat November…

Entwicklung der Wirtschaft in Nordhessen 2020

Werbung Eine von der Hessen Agentur im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums erstellte Studie zeigt, dass…

Häusliche Pflege muss einfacher werden

  (ots) Die Zeit drängt: In ihrem Koalitionsvertrag entwickelten Union und SPD gute Vorsätze, um auch…

Das Programm 2021: DER CLUB DER TOTEN DICHTER, das Musical GOETHE! und MOMO in der Stiftsruine

DER CLUB DER TOTEN DICHTER, das Musical GOETHE! und MOMO!  70. Bad Hersfelder Festspiele feiern…

Bad Zwesten – Lebendiger Adventskalender für einen guten Zweck

  Jetzt in der Weihnachtszeit etwas Gutes tun? Das kannst du ab sofort in und…

Einbruch bei Technikfachgeschäft in Innenstadt: Kripo sucht Zeugen

(ots) Kassel-Mitte: Unbekannte Täter sind zwischen Samstagabend und Montagmorgen in ein Technikfachgeschäft in der Theaterstraße…

ACI Rallye Monza: Finale der FIA Rallye-Weltmeisterschaft mit starker SKODA Präsenz

  (ots) Bei der ACI Rallye Monza (3. bis 6. Dezember 2020), dem letzten Lauf…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung