Der Meister des Höllenfeuers gibt sich die Ehre

 

 

Das immerhin 9. Festival der Artisten ist gerade angelaufen.

Ja, FlicFlac hat sein Programm wieder gestartet, seit der Premiere am 20. laufen nun wieder 2 Vorstellungen am Tag. Jeweils um 16:00 Uhr und um 20:00 Uhr, treten die Künstler auf und versprühen Lebensfreude.

Eröffnet wurde die Premierenvorstellung vom amtierenden Oberbürgermeister Christian Geselle.

 

FlicFlac ist ein Zirkus und ist doch keiner.

Das große gelb-schwarze Zelt sieht eindeutig wie ein Zirkuszelt aus, es ist aber kein klassischer Zirkus.

60 Akteure aus der ganzen Welt, haben sich dieses Jahr zusammengefunden und treten über die Weihnachtstage, bis weit in den Januar hinein, auf.

Es ist dabei schon erstaunlich, so viele verschiedene Künstler aufzutreiben.

Es gab im Laufe der Jahre schon Künstlergruppierungen, die mit einer ähnlichen Darbietung aufwarteten, allerdings wirklich nur ähnlich.

FlicFlac ist immer wieder neu und erfindet sich neu – die Konzeption geht auf – nicht umsonst sind sie zum 9. Mal in Kassel.

Es ist doch jedes Jahr wieder spannend.

 

Wie jedes Jahr stimmen 10 Personen -aus dem Publikum einer jeden Vorstellung- darüber ab, was der beliebteste Programmpunkt war.

Die Preisverleihung findet am 07.01.2018 in der Vorstellung um 20:00 Uhr statt.

Wir besuchten die Premiere am 20.12.

Unser Favorit ist der „Master of Hellfire“.

Auf der Webseite des Masters steht:

“ Sein Element ist das Feuer. Durch seine Venen strömt Adrenalin. In seinen Augen flackert der Schalk. Hubertus Wawra, „Master of Hellfire“, lässt staunen, zittern, lachen.“

Viel besser könnte man ihn nicht beschreiben.  Er wirkt glaubhaft bei dem was er tut. Dieses irre Lachen zwischendurch ist einfach ansteckend – im wahrsten Sinn des Wortes – denn der „Master of Hellfire“ spielt deutlich mit dem Feuer.

Er ist dabei auch bereit Teile des Publikums zu opfern oder vielleicht doch nicht?

Man wird nicht klug aus so einem.

Machen sie sich selbst ihr Bild über ihn und bestaunen sie all die anderen oder lachen sie herzlich über die vielen Gags auf der Bühne.

 

Täglich 16:00 Uhr und 20:00 Uhr

Heiligabend u. Neujahrstag nur 20:00 Uhr

20.Dezember bis 14.Januar

 

Karten für 24 € oder 54 € erhältlich bei www.flicflac.de

 

 

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen