Sparkassen-Freilichtbühne mit weiteren Programm-Höhepunkten

 

 

 

Sparkasse Waldeck-Frankenberg und Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen engagieren sich gemeinsam als Sponsor für den Hessentag.

 

„Während des Hessentages in Korbach vom 25. Mai 2018 bis zum 3. Juni 2018 soll sich eine ganze Region präsentieren“, betonte am Mittwoch der Korbacher Bürgermeister Klaus Friedrich. Gemeinsam mit Büroleiter Ralf Buchloh verkündete er die Kooperation mit der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, die gemeinsam mit der Sparkasse Waldeck-Frankenberg als Sponsor die Großveranstaltung unterstützt.

Seit 1990 sponsert die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen den Hessentag und stärkt damit den unverwechselbaren Charakter der Region. „Der Hessentag in Korbach wird die Menschen mit seinen vielfältigen kulturellen Darbietungen begeistern. Für uns ist das größte Fest in Hessen jedes Jahr eine feste Größe im Rahmen unserer Förderaktivitäten“, sagte Matthias Haupt vom Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen.

„Auch wir sind gerne dabei, wenn sich eine ganze Region präsentiert“, freute sich Michael Bott, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Waldeck-Frankenberg. „Die beliebte Tourismusregion und der bekannte Wirtschaftsstandort haben Gelegenheit, sich auf dem großen Fest zu präsentieren“, ergänzte Heinz Robert Behle, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Waldeck-Frankenberg.

Mit ihrer Unterstützung ermöglichen die Sponsoren die Auftritte renommierter Künstler aus ganz Deutschland und regionaler Ensembles aus Waldeck-Frankenberg auf der Freilichtbühne. Mit der Namensgebung „Sparkassen-Freilichtbühne“ soll das besondere Engagement gewürdigt werden, hat doch die Sparkasse bereits seit dem ersten Hessentag 1997 im Rahmen des jährlichen Altstadt-Kulturfestes Auftritte auf der Freilichtbühne gefördert.

Bürgermeister Klaus Friedrich nutzte den Pressetermin, um weitere Höhepunkte auf der Sparkassen-Freilichtbühne bekannt zu geben. Ein gemeinsames Benefizkonzert von Bundeswehr und Polizei, der Auftritt von Sängerin Ulla Meinecke und das Gastspiel des Kabarettisten Florian Schroeder sind dabei ebenso zu nennen wie die Theaterstücke „Verführung des Casanova“ und „Meister Eder und sein Pumuckl“, die die Laienschauspieler der Freilichtbühne Korbach präsentieren.

Das Waldecker Kammerorchester gastiert ebenso mit einem niveauvollen Konzert wie das Sinfonische Blasorchester Korbach-Lelbach, die gemeinsam mit der Band „Cazara“ auftreten. Eine musikalische Hommage an Simon & Garfunkel bringt das Duo „Graceland“ auf der Sparkassen-Freilichtbühne zu Gehör.

Der Bürgermeister der Hessentagsstadt 2018 dankte der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen und der Sparkasse Waldeck-Frankenberg für das zugesicherte Miteinander: „Gemeinsam mit Ihnen werden wir den Besuchern ein guter Gastgeber sein.“ Er betonte, dass sich die Sparkasse Waldeck-Frankenberg einmal mehr als verlässlicher Partner erweise.

Rund 1.000 Einzelveranstaltungen werden in der Kreis- und Hansestadt Korbach zum Hessentag 2018 stattfinden. Hier die Höhepunkte auf der Sparkassen-Freilichtbühne im Schießhagen in chronologischer Reihenfolge:

 

25.05.2018:               Die Verführung des Casanova

26.05.2018:               Meister Eder und sein Pumuckl

27.05.2018:              Open Air Classic
(Waldeckisches Kammerorchester)

28.05.2018:              Benefiz-Konzert mit Heeresmusikkorps, Landes- und Bundespolizeiorchester

29.05.2018:               Florian Schroeder

30.05.2018:             Ulla Meinecke und Band

31.05.2018:              Symphonic Rock feat. Cazara
(Sinfonisches Blasorchester Korbach-Lelbach)

01.06.2018:              Graceland – A tribute to Simon & Garfunkel meets Classic

 

 

Die Planungen für weitere Veranstaltungen auf der Sparkassen-Freilichtbühne dauern an. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Tickets gibt es im Hessentagsbüro der Stadt Korbach, an den bekannten VVK-Stellen, online über www.hessentag2018.de (zzgl. 2 Euro Buchungsgebühr für Eventim) oder über die Tickethotline 01806 / 997702 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

 

Hessentagsbüro

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen