Bodo Bach mit seinem Programm: „Pech gehabt“

 

 

Am gestrigen Abend kam Bodo Bach ins Autohaus Schüppler nach Volkmarsen.

 

Bodo Bach?  Der von früher am Telefon?  Ach den gibt’s noch?

Ins Autohaus? Naja wird wohl nichts sein die Veranstaltung, wenn der schon im Autohaus auftreten muss.

 

Weit gefehlt. Bodo Bach hat auf seiner neuesten Tournee jede Veranstaltung gefüllt.

Fast alle Veranstaltungen waren ausverkauft. Lange vorher.

Das Bodo Bach nach Nordhessen kam, ins kleine beschauliche Volkmarsen und dann auch noch ins Autohaus Schüppler, kam aber nicht von ungefähr. Es gibt da eine persönliche Verbindung und Bodo Bach war tatsächlich schon öfters in der Gegend.

Nun also trat Bodo Bach im relativ neuen ausgeräumten Autohaus Schüppler auf. 320 Gäste fanden ihren Sitzplatz in der Halle.

Von Anfang an verstand es Bodo Bach das Publikum mit zu nehmen und einzubinden.

Das Programm heißt „Pech gehabt“ und um dieses Ereignis drehte sich das Rahmenprogramm.

Bodo Bach gab allerlei Geschichten und Begebenheiten preis die sich um das Thema ranken.  

Geschichten die das Leben schreibt und schrieb.

Als besondere Ehre durfte sich Bodo Bach, in Anwesenheit des Bürgermeisters Herrn Linnekugel, auch ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

 

 

Ein wirklich sehr kurzweiliges Programm wurde an diesem Abend dargeboten. Robert Treutel alias Bodo Bach hat dieses Talent, ohne viel Bühnenshow einen ganzen Saal mitzunehmen.

 

Wer nicht mindestens 10-mal gelacht hat, dem ist wahrscheinlich nicht zu helfen…und der hat ganz einfach Pech gehabt.

 

Prädikat: Empfehlenswert

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen