Film am Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“

 

 

Die Gleichstellungsbeauftragten des Werra-Meißner-Kreises und der Stadt Witzenhausen sowie der WIR-Koordinatorin des Stabs Migration laden am Samstag, den 25. November 2018, dem Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, um 15.00 Uhr interessierte Frauen und Männer in das Kurtheater nach Bad Sooden-Allendorf, Stadtteil Sooden, ein.

 

Gezeigt wird der Film „Das Mädchen Wadjda“, der erste Kinofilm, der jemals in Saudi-Arabien gedreht wurde – und dann auch noch von einer Frau. Die erste und einzige Filmregisseurin in Saudi-Arabien, Haifa al-Mansur, erzählt die berührende Geschichte des 10-jährigen Mädchens Wadjda, das am Stadtrand von Riad aufwächst und mit Mut und Witz ihre eigenen Träume entgegen strenger Konventionen zu verwirklichen weiß. Wadjda träumt von einem Fahrrad, obwohl Radfahren Mädchen und Frauen untersagt ist. Der Film kritisiert offen, wie der Staat den weiblichen Teil seiner Bevölkerung in einem unsichtbaren Gefängnis einkerkert. Er zeichnet ein differenziertes und authentisches Bild vom Leben der saudischen Frauen und vermittelt eine einmalige Sicht der dortigen Kultur und Gesellschaft.

 

Vor allem ehren- und hauptamtliche Betreuer/innen von geflüchteten Menschen, aber vor allem auch geflüchtete Frauen und Männer sind herzlichst zu der kostenfreien Vorführung eingeladen.

 

Karten können beim Gleichstellungsbüro Werra-Meißner-Kreis Tel. 05651 47413-40, E-Mail thekla.rotermund-capar@werra-meissner-kreis.de oder bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Witzenhausen, Tel. 05542 508105, E-Mail: katja.eggert@witzenhausen.de reserviert werden.

 

WMK

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen