Theaterstück „Ziemlich beste Freunde“

 

 

Am Freitag, den 23.03.2018 präsentiert die Stadt Hofgeismar das Theaterstück „Ziemlich beste Freunde“ in der Stadthalle Hofgeismar.

 

Eine herzergreifende Komödie nach dem gleichnamigen Film, die zu Tränen rührt aber gleichzeitig wahnsinnig komisch ist.

 

Beginn ist 20:00 Uhr, der Einlass startet um 19:30 Uhr. Dauer ca. 1 1/2 Stunden mit Pause.

 

Zum Inhalt: Die berührende Geschichte um zwei ungleiche Freunde basiert auf der Autobiografie des ehemaligen Pommery-Geschäftsführers Philippe Pozzo di Borg, der im Jahr 1993 beim Paragliding abstürzte, seither vom Hals abwärts gelähmt ist und im Rollstuhl sitzt. Zwischen ihm und seinem unkonventionellen Pfleger entsteht eine besondere Art der Freundschaft, die dem wohlhabenden Philippe neuen Lebensmut schenkt. Die Bühnenadaption des gleichnamigen Films, der weltweit ein Millionenpublikum erreichte, setzt an dem Punkt der Geschichte ein, an dem sich dem launischen Phillippe wieder einmal neue Bewerber vorstellen, da es kein Pfleger länger bei ihm aushält. Driss weckt durch den mitleidlosen Umgang mit dem Rollstuhlfahrer sofort dessen Interesse. Er engagiert den Ex-Häftling und lässt ihn bei sich wohnen. Und nach anfänglichen Reibungen werden die beiden im Laufe der Zeit sogar „ziemlich beste Freunde“ …

Darsteller des Theaterstückes sind: Timothy Peach, Felix Frenken, Sara Spennemann, Andre Lassen.

 

Karten können ab sofort in der Tourist-Information (Tel. 05671-999222), in der Stadtbücherei Hofgeismar oder im Online-Shop der Stadt unter www.hofgeismar.de erworben werden. Sichern Sie sich jetzt die besten Plätze.

 

Stadt Hofgeismar

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen