Testbericht eines Selfiano

 

 

Vor einiger Zeit erfuhren wir von einem neuen Gerät – einer Art Selfiestick.

Viele werden jetzt sagen – Mannomann die gibt’s schon lange.

 

Na klar gibt’s die schon lange, diese hier sind aber neu.

Wir wollten mal so einen Stick testen, unter anderen Bedingungen, das heißt nicht für Selfies, sondern als Zubehör für unsere Redaktion.

 

 

Das bedeutet im Einzelnen eben:

– dass wir auch mal höher raus wollten (wenn man in der Masse steht, trotzdem mal ein gutes Foto machen über die Köpfe hinweg)

– dass wir den Stick auch mal als Stabilisierung nehmen wollten, für kurze Handyvideos.

 

Schon lange sind Handyaufnahmen nicht mehr wirklich als schlecht zu bezeichnen.

Mein Gerät zum Beispiel liefert Aufnahmen mit einer 20 MP Kamera und Zeiss-Objektiv. Natürlich habe diese Geräte ihre Grenzen – ganz normal.

Wenn man also nichts anderes dabeihat, muss man improvisieren und eben das Mobiltelefon nutzen.

Die Firma SELFIANO lieferte uns also ein solches Testgerät aus.

Schon der erste Eindruck, war überzeugend, man bekommt einen ordentlichen Griff in die Hand und kein Spielding. Die Telefonhalterung wirkt solide, denn wer lässt sein teures Gerät schon gerne auf den Boden knallen?

Der Kopf ist schwenkbar durch einen flexiblen Arm und die Stange ist mittels Teleskop ausziehbar.

Alle wirkt gut und solide ausgefertigt. Wie bereits erwähnt – der gute stabile Griff bekommt einen Extra Punkt.

 

Doch damit nicht genug:  Das Gerät punktet zusätzlich mit einem Powerpack im Griff. Jeder weiß, dass zum Beispiel Videoaufnahmen auf den Akku gehen, also schließt man zwischendurch eben den Powerpack an.

Tolle Idee (y)

 

Um uns vollends zu begeistern, sandte die Firma auch ihr Indoor Set mit.

 

Dieses Set bietet ein komplettes Stativ mit Teleskopstange und der üblichen Schraubhalterungen.

Mitgeliefert wurde sowohl eine Tablet als auch eine Handyhalterung. 

 

Das interessante an diesem Kleinstativ ist, dass man den eingebauten Dreibeinfuß auch arretieren kann, also schon eine stabile Basis herstellt.

Sofern man das Dreibein nicht ausklappt, ist auch dieses Gerät mit einem guten stabilen Griff ausgestattet und lässt sich auch so handhaben.

 

 

Die beiden Geräte kommen voraussichtlich nächste Woche auf den Markt und sind zugegebener Weise nicht ganz billig.

 

Die Geräte sind vermutlich auch weniger für den Girlie-Markt gedacht (obwohl natürlich dort auch verwendbar) als mehr für den Semi-Professionellen Anwender.

 

 

 

 

FAZIT:

Man bekommt für sein Geld, augenscheinlich gute, stabile Geräte geliefert, die kein billiger Mist sind.

Das sollte einem das auch wert sein.

 

Webseite:  http://www.selfiano.de

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.