Bad Wilhelmshöhe: Brand im Seniorenheim: Ursache technischer Defekt; 79-Jähriger mit Atemwegsreizungen ins Krankenhaus

image_pdfimage_print

 

 

Kassel (ots) – Der Brand am Samstagabend in einer Seniorenwohnanlage an der Straße „Im Druseltal“ hatte nach derzeitigem Ermittlungsstand eine technische Ursache.

Nach Angaben der mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Branddelikte zuständigen K 11 der Kasseler Kripo, ist ein Defekt an einem Wasserkocher für den Brand verantwortlich.

Der 79 Jahre alte Bewohner des brandbetroffenen Appartements ist am Samstagabend mit Atemwegsreizungen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Der Sachschaden an der Küchenzeile des Appartements beläuft sich auf rund 10.000,- Euro.

Gegen 18:30 Uhr löste die Brandmeldeanlage in dem Seniorenwohnheim aus. Die Brandstelle war schnell lokalisiert. Ein Appartement im 6. Obergeschoss des Hauses B war betroffen.

Die Küchenzeile stand in Flammen, den Brand löschte die schnell eintreffende Feuerwehr. Bei den anschließenden Brandermittlungen konnte ein Wasserkocher auf dem dortigen Herd ausgemacht werden, der als Brandausbruchsstelle in Frage kam.

Dies bestätigte sich auch später bei näheren Untersuchungen des Brandortes durch die Ermittler des K 11. Sie gehen davon aus, dass ein technischer Defekt an diesem Wasserkocher für den Brand verantwortlich ist.
Polizeipräsidium Nordhessen

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen