Kassel Airport: „Die Chancen gilt es zu nutzen“

 

 
Statement der IHK-Ausschüsse für Strukturpolitik und Handel/Dienstleistungen

 

 
Durch die Entscheidung der Gesellschafter der Flughafen GmbH Kassel, den Verkehrslandeplatz Kassel Calden zu einem zukunftsfähigen Regionalflughafen in direkter Nachbarschaft auszubauen, ist eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur mit zwei hoch attraktiven Gewerbegebieten in Nordhessen entstanden. Neben der Nutzung durch die Geschäftsflieger wichtiger regionaler Unternehmen sowie wachsenden Cargo-Verkehren beginnt sich eine touristische Nutzung zu etablieren.

Der Ausschuss für Strukturpolitik sowie der Ausschuss Handel und Dienstleistungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg begrüßen diese Entwicklung mit Nachdruck. Die Unternehmensvertreter betonen, dass der Flughafen zusammen mit seinen beiden Gewerbegebieten regionalwirtschaftlich von großer Bedeutung ist. Der Flughafen biete den Unternehmen der Region die Möglichkeit, europäische Ziele zeitnah zu erreichen und umgekehrt von Geschäftspartnern schnell erreicht zu werden. „Die Erweiterung und Ansiedlung neuer Unternehmen haben zu neuen Arbeitsplätzen und höheren Steuereinnahmen geführt“, sagen die beiden Ausschussvorsitzenden Dr. Heidemarie Krüger und Heidi Hornschu-Baumbach. Zudem sei der Flughafen unverzichtbarer strategischer Partner des Competence Center Aerospace Kassel (CCA), der erfolgreichen professionellen Vernetzung-, Vermarktungs- und Innovationsplattform in den Feldern Luftfahrt- und Airporttechnik.

An einer anhaltend positiven Entwicklung arbeiten neben der Flughafen GmbH und deren Gesellschafter auch zahlreiche weitere Partner aus der Region. „Die Chancen, die der Flughafen als verkehrstechnisch herausragendes Angebot in der Region zusammen mit den darauf basierenden Entwicklungsmöglichkeiten der beiden Gewerbegebiete hat, gilt es zu nutzen“, fordern Krüger und Hornschu-Baumbach.

Die IHK Kassel-Marburg übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts hoheitliche Aufgaben, unter anderem in der Aus- und Weiterbildung sowie beim Erstellen von Exportdokumenten. Ferner ist die IHK Dienstleister für Unternehmen, indem sie zum Beispiel kostenlos Rechtsauskünfte erteilt sowie kostenlos Jungunternehmer in spe rund um die Existenzgründung berät. Die IHK steht allen Unternehmen – klein oder groß – in jeder Phase ihrer Existenz mit Rat und Tat zur Seite, von der Gründung über die Turnaround-Beratung bis zur Nachfolge. Außerdem vertritt sie das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik.

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen