Inlandstourismus im Juli 2017: 2 % mehr Übernachtungen

 

 

 

Archivbild

WIESBADEN – Im Juli 2017 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 53,4 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 2 % gegenüber Juli 2016. 

Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 2 % auf 10,3 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat ebenfalls um 2 % auf 43,1 Millionen. 

Im Zeitraum Januar bis Juli 2017 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3 % auf 259,0 Millionen. Davon entfielen 47,1 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland und 211,9 Millionen auf inländische Gäste (jeweils + 3 %).

Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten. Detaillierte Informationen sind in circa 14 Tagen unter „Monatserhebung im Tourismus“ erhältlich.

 

DESTATIS | Statistisches Bundesamt

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen