Tatkräftiger Einsatz: etwa 650 000 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bei der Bundestagswahl 2017

image_pdfimage_print

 

 

WIESBADEN – Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 werden rund 650 000 Wahlhelferinnen und -helfer in etwa 88 000 Wahlvorständen durch ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Gelingen der Bundestagswahl beitragen.

Sie bilden das Fundament der Selbstorganisation der Wahl durch das Volk und sind daher die wichtigsten Träger des Wahlverfahrens.

Der Bundeswahlleiter bittet die Bürgerinnen und Bürger, sich für dieses besonders wichtige Ehrenamt zur Verfügung zu stellen und dankt allen herzlich, die am 24. September 2017 in den Wahlvorständen als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer unserer Demokratie – und damit uns allen – einen guten Dienst erweisen.

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen