Beide wollen Grün gehabt haben –

image_pdfimage_print

 

 

Unfall am Katzensprung mit drei Verletzten

 

 

Kassel (ots) – Am gestrigen Sonntagmorgen ereignete sich auf der Kreuzung am Katzensprung im Kasseler Stadtteil Wesertor eine Zusammenstoß zweier Pkw, bei dem die drei Insassen eines der Wagen leicht verletzt und mit Rettungswagen vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Da beide Autofahrer gegenüber der am Unfallort eingesetzten Streife des Polizeireviers Mitte angaben, bei Grün gefahren zu sein, suchen die Beamten zur Klärung des genauen Hergangs nun nach Zeugen.

Der Zusammenstoß hatte sich gegen 6:15 Uhr am Sonntagmorgen ereignet. Ein 39-Jähriger aus Lohfelden, in dessen VW Caddy auch eine 21-Jährige aus Lohfelden und ein 23-Jähriger aus Fuldatal saßen, war auf der Weserstraße vom Altmarkt kommend in Richtung Ihringshäuser Straße unterwegs und überquerte dabei die Katzensprung-Kreuzung. Zur gleichen Zeit fuhr jedoch auch eine 71-Jährige aus Hofgeismar mit ihrem Audi A 6 von links, von der Kurt-Wolters-Straße kommend, in den Kreuzungsbereich in Richtung Schützenstraße ein. Beide Wagen krachten daraufhin auf der Kreuzung ineinander. Der VW Caddy war dadurch im Frontbereich erheblich beschädigt worden. An diesem Wagen war ein Totalschaden in Höhe von rund 10.000,- Euro entstanden. Der Audi A 6 war im hinteren rechten Bereich getroffen und eingedrückt worden, sodass die Hinterachse brach. Den Sachschaden an diesem Wagen beziffern die Beamten auf knapp 7.000 Euro. Die drei leicht verletzten Insassen des VW Caddy waren mit Rettungswagen vorsorglich zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Mit der weiteren Sachbearbeitung sind die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte betraut. Sie bitten Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.
Polizeipräsidium Nordhessen

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen