Ganz viel Mittelalter und ganz viel Stau

 

 

Mittelalterfest am Fuße der Sababurg

Wie bereits seit vielen Jahren so veranstaltete der Tierpark Sababurg auch dieses Jahr ihr großes Mittelalterliches Spektakulum.

Die bereits sehr gut etablierte Veranstaltung lockte bei fantastischem Wetter viele tausend Menschen zum Fuße der Sababurg.

Viele – viele Zelte und Hütten lockten die Besucher zum Verweilen und zur Einnahme von kleinen Speisen oder Getränken.

 

Insgesamt kann man von einer sehr gut besuchten Veranstaltung sprechen.

Auch in den langen Wegen zog sich eine schier endlose Schlange von Menschen hin.

Ob nun alles Mittelalter ist was dort angeboten wurde lassen wir mal unbeantwortet. Lehrreich war dieser Tag trotzdem, denn ich legte mal ein paar Rüstungsteile an und nahme ein grosses Zweihandschwert in die Hand. 

Komplett legte ich das ganze Metall nicht an. Bei brütender Hitze zieht niemand gern rund 40 kg an Rüstung an. Man mag sich also gar nicht vorstellen, wie die kleinen Männchen aus dem Mittelalter geschwitzt und auch gerochen haben im Sommer.

Insofern war es doch lehrreich und zwar nicht nur für mich, sondern auch für die Kinder, die sich in allerlei Sachen versuchen konnten unter Anleitung der Standinhaber.

Besonders lehrreich war auch der Stand eines Seilers, der mittels seiner Hand betriebenen Maschine gute, feste Taue und Seile wickeln konnte.

 

Das diese Veranstaltung besonders ist, hatte sich soweit in NordHessen herumgesprochen, dass bereits in den frühen Mittagsstunden nichts mehr ging.

Bereits um 12:00 Uhr musste man rund 30 Minuten in der Autoschlange stehen. Gegen 14:00 Uhr waren es dann schon rund 60 Min.

Man hatte aber wie jedes Jahr die riesige Wiese gegenüber des Tierparks Sababurg so vorbereitet, dass die vielen, vielen Autos dort alle parken konnten.  

So bleibt der Tag trotz der Wartezeit doch in guter Erinnerung.

 

 

http://www.tierpark-sababurg.de/

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen