Sodom und Gomorrah: Bewaffneter Raubüberfall auf Pizza-Bringdienst

image_pdfimage_print

 

 

Polizei bittet um Hinweise auf unbekannten Täter

 

Kassel (ots) – Ein mit Schusswaffe bewaffneter Täter hat am gestrigen späten Dienstagabend einen Pizza-Bringdienst an der Lilienthalstraße in Kassel-Bettenhausen überfallen und ist anschließend mit Bargeld in unbestimmter Höhe geflüchtet. Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Der Unbekannte hatte den Verkaufsraum der Filiale unweit der Hermann-Bücher-Straße gegen 23:15 Uhr betreten und die Angestellte mit einer schwarzen Pistole bedroht. Anschließend nahm der Täter das Bargeld aus der Kasse und flüchtete aus dem Geschäft. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Räuber zu Fuß auf der Lilienthalstraße in Richtung Forstfeld flüchtete, ihn dann aber zwischen Hermann-Bücher-Straße und Waldemar-Petersen-Straße aus den Augen verloren. Die nach dem Notruf der Angestellten bei der Polizei sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Täter verliefen anschließend ohne Erfolg.

Es soll sich um einen schlanken, sportlichen Mann im Alter von ca. 20 bis 25 Jahren und einer Größe von etwa 1,70 bis 1,75 Meter, mit dunklen Augen, kräftigen dunklen Augenbrauen sowie einem dunklen Teint gehandelt haben, der sein Gesicht mit der aufgezogenen Kapuze einer schwarzen Kapuzenjacke und einem über die Nase gezogenen schwarzen Halstuch oder Schal verdeckt hatte. Zudem soll der Unbekannte einen grauen Beutel mitgeführt haben.

Die Ermittler des Kommissariats 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

 
Polizeipräsidium Nordhessen

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen