Kassel – Harleshausen: Unbekannte klauen Navis und Airbags bei Serie von Auto-Aufbrüchen

 

Kassel (ots) – Zu einer Serie von Auto-Aufbrüchen ist es im Laufe der Nacht zum heutigen Dienstag im Kasseler Stadtteil Harleshausen gekommen. Bislang liegen der Kasseler Polizei acht Anzeigen aus dieser Nacht vor, die im unmittelbaren Zusammenhang stehen dürften. Betroffen sind jeweils Fahrzeuge der Hersteller Mercedes und BMW, aus denen die offensichtlich professionell agierenden Täter Navigationssysteme und Lenkradairbags ausbauten. Die mit den Fällen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei hoffen nun bei den weiteren Ermittlungen auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die vergangene Nacht in Harleshausen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Wann genau in der Nacht die Täter zuschlugen, ist gegenwärtig noch unklar. Die acht aufgebrochenen Fahrzeuge waren in den Straßen Am Hilgenberg, Eschebergstraße, Bussardweg, Karl-Sömmer-Straße und Rundes Feld abgestellt. Die Unbekannten hatten in fast allen Fällen gewaltsam die Türschlösser aufgebrochen und in einem Fall eine Scheibe eingeschlagen, um an die Navis und Airbags zu gelangen. Bei fünf der betroffenen Autos handelt es sich um Wagen von Mercedes, darunter zwei E-Klassen, zwei SUVs der GLE-Klasse und eine C-Klasse. In drei Fällen waren BMW, ein X3, ein 1’er und ein 5’er, aufgebrochen worden. Nach ersten Schätzungen der an den Tatorten eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West hatten die Täter Beute im Wert von mehreren zehntausend Euro gemacht und dabei insgesamt einen Sachschaden von über 5.000,- Euro angerichtet.

Die Ermittler der Operativen Einheit bitten Zeugen, denen im Laufe der Nacht in Harleshausen möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind und die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen

 
 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen