Arbeitsschutz: Gefährdungsbeurteilung – Kostenfreie IHK-Veranstaltung am 17. August

image_pdfimage_print

 

 

Kostenfreie IHK-Veranstaltung am 17. August
Arbeitsschutz: Gefährdungsbeurteilung

Eine Gefährdungsbeurteilung stellt für viele Unternehmer eine Herausforderung dar.
Was sind die Grundlagen, wer wird mit dieser Aufgabe betraut und wie behalte ich den Umfang im Griff?

Die Erfordernisse sind vielfach nicht klar.

Hinzu kommt, dass die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen seit Oktober 2013 für alle Arbeitgeber verpflichtend vorgeschrieben ist.

Etwas Licht ins Dunkel bringen möchte die kostenfreie Veranstaltung Arbeitsschutz:

Gefährdungsbeurteilung, die am Donnerstag, 17. August, von 10 bis 13 Uhr, in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg, Kurfürstenstraße 9 in Kassel stattfindet.

 

Die Referenten beschäftigen sich mit den Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes sowie fundierten Methoden zur Umsetzung.
Anhand von Praxisbeispielen zeigen sie die Herausforderungen, aber auch die großen Chancen, die die Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung für jedes Unternehmen beinhaltet.

Die Zielgruppen sind Fachkräfte und Beauftragte für Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz.

Veranstalter ist IHK Hessen innovativ in Kooperation mit dem TÜV Hessen.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.ihk-hessen-innovativ.de in der Rubrik Veranstaltungen.
Ihr Ansprechpartner: Michael Dietzsch, IHK Kassel-Marburg, Tel. 0561 7891-284, EMail:
dietzsch@kassel.ihk.de

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen