Zustände rund um den Stern – Polizei sorgt für Unruhe durch Razzia

 

Bereits am Mittwoch Abend sorgte die Polizei rund um den Stern für erhebliche Unruhe unter dem dort anwesenden Publikum.

Die vielen, zum Teil erheblichen Straftaten dort, zwangen die Beamten mal etwas genauer hinzusehen.

Mit massiver Unterstützung der Bereitschaftspolizei, wurden die Gaststätten und Örtlichkeiten rund um den Stern kontrolliert.

Auffallend war, dass bereits bei Eintreffen der Polizei einige Herrschaften den langen Schuh machen wollten.

Natürlich wurden auch diese Personen angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Natürlich stellte sich heraus, das eine Vielzahl der überprüften Personen an diesem Abend polizeilicherseits keine Unbekannten waren.

Wen wunderts?

Zumindest an diesem Abend  – gab es ausnahmsweise mal keine Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Auch wurden keine ausländerrechtlichen Straftaten festgestellt.

Die Beamten rückten leider um 23:00 Uhr wieder ab und man kann es sich denken, dass die Herrschaften sofort wieder anrückten.

Die Polizei kündigte bereits an, in unregelmässigen Abständen solche Kontrollen wiederholen zu wollen.

 

Gerade das Gebiet rund um den Stern entwickelt sich am Abend um ein wirkliches Problemviertel.

Durch den Bereich der Jägerstraße kann man eigentlich gar nicht mehr gehen ohne angepöbelt zu werden.

Erst in der letzten Woche wurde eine Schiesserei und eine Messerstecherei in diesem Bereich gemeldet.

Es wäre wünschenswert, wenn auch das zuständige Ordnungsamt dort viel mehr Präsenz zeigen würde.

 

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Ein Gedanke zu „Zustände rund um den Stern – Polizei sorgt für Unruhe durch Razzia

Kommentare sind geschlossen.