Zeugen gesucht

image_pdfimage_print

Unbekannter raubt 21-Jährigem unter Vorhalt eines Messers das Handy

Kassel – Ein bislang unbekannter Täter raubte am gestrigen Mittwochabend in der Kasseler Nordstadt einem 21-Jährigen das Handy. Dabei bedrohte der Räuber sein Opfer mit einem Messer und flüchtete anschließend mit dem Smartphone im Wert von rund 150,- Euro vom Tatort.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo, sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Beispielfoto

Der Raub hatte sich nach Angaben des 21-Jährigen aus Kassel gegen 20:10 Uhr auf dem Gehweg der Hegelsbergstraße ereignet. Das Opfer war rund drei Stunden nach der Tat auf dem Polizeirevier Nord erschienen und hatte dort Anzeige erstattet. Wie er gegenüber den Beamten angab, habe er zunächst unter dem Eindruck der Tat gestanden und war deswegen erst später zur Polizei gegangen. Zur Tatzeit sei er von der Holländischen Straße aus zu Fuß auf dem linken Gehweg der Hegelsbergstraße in Richtung Bunsenstraße gegangen. Etwa in Höhe des Sonderpostenmarktes habe ihm der Täter von hinten etwas hinterher gerufen, weshalb er stehenblieb. Dann habe er das Messer in der Hand des Mannes entdeckt, der sofort die Herausgabe seiner Wertsachen von ihm gefordert habe. Nachdem er sein schwarzes Huawei-Handy aus der Hosentasche holte, habe der Räuber es ihm weggenommen und sei in Richtung Holländische Straße weggerannt.

Zu dem Täter gab der 21-Jährige folgende Personenbeschreibung ab:

männlich, ca. 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, athletische Figur, mitteleuropäisches Äußeres, sprach aktzentfrei Deutsch, hellbrauner Vollbart, der am  Kinn in einem Ziegenbart endete; bekleidet mit schwarzem Basecap mit silbernem Nike-Zeichen auf der Front, hellgraues Kapuzensweatshirt mit Reißverschluss, blaue Jeanshose und schwarzen Nike-Schuhen, vermutlich „Air-Max“

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder am gestrigen Mittwochabend verdächtige Personen im Bereich der Hegelsbergstraße gemacht haben, sich unter 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Posts Grid

Seraphine D. (13) aus Kassel wird vermisst: Polizei bittet um Hinweise

(ots) Kassel: Die Kasseler Polizei sucht die vermisste 13-jährige Seraphine D. aus Kassel (siehe Foto)…

Netcom Kassel Ziel eines Hackerangriffs

Interne IT-Systeme offline Kassel, 20. Januar 2021. Am Montag, 18. Januar 2021, wurde die Netcom…

PÜRSÜN (FDP) : Warum wird der Moderna-Impfstoff erst jetzt verimpft?

Vulnerable Gruppen sind noch nicht geschützt – jede Impfdose zählt Freie Demokraten fordern proportionale Impfstoff-Verteilung…

Piept Seagate Festplatte? Hier sind die Dinge, die Sie tun sollen!

So reparieren Sie piepsende/klickende Festplatte einfach Wenn Ihre Festplatte klickende/piepsende Lärmmacht, können Sie folgende 5…

NABU Hessen erklärt, warum im Winter zum Teil wenig Vögel zu sehen sind

Flaute an der Futterstelle? Wetzlar – In den letzten Wochen erreichen den NABU Hessen viele…

Mit einem Abführmittel aus Stahl schnurstracks in die Gewahrsamszelle

Ansich konnte er es sich vorher ausrechnen was passieren würde.  Allerdings hat der Alkoholgehalt von…

Insektenschutz auf den Weg bringen

  Die Umweltorganisationen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), CAMPACT, Greenpeace, Deutsche Umwelthilfe, Naturschutzbund…

Zahl der Verkehrsunfälle in Hessen im November um 30 % gesunken

Straßenverkehrsunfälle in Hessen Im November 2020 gab es auf hessischen Straßen insgesamt rund 1 200…

Lachen ohne Reue: So trainieren Sie Ihren Beckenboden

  (ots) Niesen, Husten und Lachen – all das übt einen hohen Druck auf den Beckenboden…

3. Folge der Podcastserie “ AUSFÜHRUNG!“

Dritte Folge der Podcast-Serie AUSFÜHRUNG! über meine persönlichen Erlebnisse mit der Bundeswehr. Heute geht’s um…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung