Gute Zusammenarbeit der Polizei hier und in Polen

image_pdfimage_print

 

43-Jähriger in Polen mit in Kassel gestohlenem VW Golf festgenommen

 
Polen
[Archivbild]
Kassel (ots) – Ende April ereignete sich in Kassel ein Autodiebstahl, bei dem zunächst unbekannte Täter einen nur wenige hundert Kilometer gelaufenen silbernen VW Golf mit den Originalschlüsseln vom Hof eines Autohauses stahlen.

Wie die mit dem Fall betrauten Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo berichten, konnte der 35.000,- Euro teure Wagen nun in Polen bei einem 43-Jährigen aufgefunden und sichergestellt werden.

Die weiteren Ermittlungen, die im engen Austausch mit den polnischen Behörden erfolgen, dauern derzeit an.

Zu dem Diebstahl des Golfs war es am Freitag, dem 28. April, gegen 17 Uhr gekommen.

Der Täter hatten dabei den Originalschlüssel des Fahrzeugs unbemerkt aus dem Autohaus entwendet und anschließend den nahezu neuwertigen Pkw von dem Gelände geklaut.

Nachdem Mitarbeiter des Autohauses kurz darauf den Diebstahl bemerkten und die Polizei alarmierten, schrieben die Ermittler den Wagen sofort zur europaweiten Fahndung aus.

Der Golf, der als Neuwagen erst Anfang April auf das Autohaus zugelassen worden war, konnte nun durch die polnische Polizei bei einer Durchsuchung bei dem 43-Jährigen aufgefunden werden.

Dabei stellte sich bei der Überprüfung der Fahrgestellnummer heraus, dass der Wagen in Deutschland gestohlen worden war.

Gegen den 43-jährigen Polen richtet sich nun auch der Tatverdacht der Ermittler des K 21/22 hinsichtlich des Autodiebstahls in Kassel.

Der Tatverdächtige war in Deutschland bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

Der sichergestellte Golf befindet sich aktuell noch in Polen und soll nun zeitnah dem Autohaus wieder ausgehändigt werden.

Polizeipräsidium Nordhessen

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen