Sprengstoffanschlag auf BVB Spielerbus

Am heutigen Abend fand nach ersten Erkenntnissen ein Sprengstoffanschlag auf den Spielerbus des BVB statt.

Es sollen ingesamt drei Sprengsätze an einer Straße vermutlich ferngezündet worden sein.

Der Bus des BVB soll relativ  leicht beschädigt worden sein.

Allerdings soll ein BVB-Spieler durch zerborstene Schwerben verletzt worden sein.

Da die Lage mehr als unklar war, wurde das Championsleaque Viertelfinalspiel gegen den AS Monaco abgesagt, bzw auf den morgigen Tag verschoben.

Augen- und Ohrenzeugen berichteten, dass es heftige laute Explosionen gab.

Wem der Anschlag tatsächlich galt, ist derzeit absolut unklar.  Ebenso ist die Frage offen, wer den Verursacher war.

Die Polizei soll mit einem Großaufgebot vor Ort sein und bereits in alle Richtungen ermitteln.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen