Bild des Tages

image_pdfimage_print

NarzissenErst gestern sah ich kleine Kinder mit einem schönen Strauss gelber Narzissen – wahrscheinlich für die Mama daheim.

Aber- hätten sie es gewusst?

  1. Das Abpflücken wilder Osterglocken (Narzissen) ist verboten
  2. Sie sind giftig!

Wikipedia weiss dazu:

Die Pflanze ist hochgiftig und enthält hautreizende Wirkstoffe. Bei höheren Mengen drohen Lähmungen und Kreislaufzusammenbrüche sowie Hautreizungen, die sogenannte Narzissendermatitis, eine Kontaktdermatitis. Die höchste Konzentration an Giftstoffen befindet sich in der Zwiebel, weshalb ein Verzehr auch tödlich enden kann.

Als Wildpflanze (die von der Kulturform sehr verschieden ist, z. B. sind die Blüten erheblich kleiner) ist die Gelbe Narzisse in ihren Beständen stark bedroht und entsprechend streng geschützt. Das Pflücken wilder Narzissen ist daher auch verboten.

 

Also machen sie ihren Kindern klar, dass es viel schöner ist, wenn diese weiter frei blühen und wachsen können.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen