CEBIT-Nachlese: Ängste bekämpfen in der virtuellen Realität mit „EVElyn“

image_pdfimage_print
Eintauchen in virtuelle Welten: So oder ähnlich könnte die Angsttherapie der Zukunft aussehen. (Quelle: VTplus GmbH)

Auf der CEBIT hatten wir Gelegenheit, ein sehr interessantes Projekt: „EVElyn“ vorgestellt zu bekommen.

Dieses Projekt befasst sich damit, wie der Mensch reagiert, wenn er vermeintliche Gefahren in der virtuellen Realität „besiegt“.

Das Gehirn verarbeitet diesen „Sieg“ und hilft so etwaige Ängste zu bekämpfen.

 

VTplus GmbH, eine Ausgründung aus der Universität Würzburg, entwickelt eine ambulante Konfrontationstherapie mit virtueller Realität für Patienten mit Angststörungen.

Das Bundesforschungsministerium unterstützt das Verbundprojekt.

Eintauchen in virtuelle Welten: So oder ähnlich könnte die Angsttherapie der Zukunft aussehen. (Quelle: VTplus GmbH)
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt das Projekt unter dem Förderkennzeichen 13GW0169B

In Deutschland leiden jährlich mehr als 15 Prozent der erwachsenen Bevölkerung an einer Angststörung.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt das Projekt unter dem Förderkennzeichen 13GW0169B

Trotz sehr guter Therapieaussichten ist eine flächendeckende Behandlung hierzulande aktuell noch nicht möglich. Grund dafür ist vor allem der hohe Organisationsaufwand einzelner Therapiesitzungen mit Konfrontationsübungen.

Das Forschungsprojekt

Genau dies soll mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekt „EVElyn“ nun durch den Einsatz hochmoderner Virtual-Reality-Techniken für die ambulante Psychotherapie verbessert werden. Anstatt einzelne Sitzungen der Konfrontationstherapie konventionell in realer Umgebung durchzuführen, werden Patienten ihren Ängsten virtuell ausgesetzt. Dazu tragen sie eine Virtual-Reality-Brille und können über natürliche Bewegungsabläufe mit dem System interagieren. Durch den Einsatz dieser Technik sollen der Therapieaufwand erheblich gesenkt sowie Hemmschwellen abgebaut werden.

Die Kooperationspartner

„EVElyn“Das 2010 von Mitarbeitern des Lehrstuhls für Psychologie I der Universität Würzburg ausgegründete Würzburger Unternehmen VTplus hat eine markführende Position im Bereich von Virtual-Reality-Systemen zur experimentalpsychologischen Forschung. Es arbeitet in dem neuen Forschungsprojekt in einem Konsortium mit Experten in den Bereichen Mensch-Technik-Interaktion (Hochschule Heilbronn, UniTyLab) und Psychotherapie (kbo-Inn-Salzach-Klinikum gemeinnützige GmbH) zusammen.

Der Verbund kooperiert zusätzlich mit renommierten Partnern wie den Psychotherapieambulanzen der Universitäten Würzburg, Münster, Bielefeld und dem Zentrum für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie der Uni-Bochum. Das Projekt wird von der AOK Baden-Württemberg beratend begleitet.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Herrn Prof. Dr.-Ing. Gerrit Meixner von der Hochschule Heilbronn,für das interessante Gespräch.

Projektseite: http://evelyn-vr.de/

 

Posts Grid

Wie Kinder in der Corona-Krise leiden Kinder haben keine Lobby wie Friseure oder Gastwirte.

Experten warnen vor schwerwiegenden Folgen der Pandemie für die Kleinen (ots) Es sind erschreckende Zahlen: Fast…

Tier der Woche

Kleiner Billy sucht 🔍 ein Meerschweinchenparadies für immer ➡ https://shelta.tasso.net/Nager/354058/BILLY Im November kam Meerschweinchen Billy…

Spanien stellt Weichen für Verbot der Öl- und Gassuche in seinen Gewässern

  (ots) Entscheidung zur Energiewende wird vielfache Vorteile auch für die Meerestiere in spanischen Gewässern haben…

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz als Experten nutzen

Während des „Digitalen Rathausgespräches“ gaben sieben pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz Einblicke in ihren…

Sobald es wärmer wird, kommen sie garantiert – wandernde Amphibien

Gullys werden zur Todesfalle für wandernde Amphibien Laichgewässern unterwegs sind, fallen hinein, weil sie von…

Mehrzweck-Demoanlage im Hafen Straubing adressiert Bioökonomie

   (ots) Das Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete die Bioökonomie, also die Nutzung von biogener Roh- und Reststoffe und…

Eigentümerversammlung muss auch während Corona stattfinden

Frankfurt/Main/Berlin (DAV). Zu Beginn der Pandemie befand sich das ganze Land in einer Art Schockstarre…

Bundesweite Demonstrationen am gestrigen Tag für strengere Corona Maßnahmen

Wie der Nachrichtensender NTV auf seiner Webseite berichtet, gab es am gestrigen Tag zahlreiche Demonstrationen…

Beschädigte SD-Karte reparieren und Daten wiederherstellen

Methode 1. Reparieren meiner Handy-SD durch Überprüfung und Behebung von Fehlern Die erste einfache und…

Pandemiepolitik für 72% der Deutschen wahlentscheidend

  (ots) Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Aktionsbündnisses Grüne Zonen…

Patientenberatungen: In der Krise wichtiger denn je

(ots) Patientenberatungen sind seit Beginn der Corona-Pandemie noch wichtiger geworden. Vermehrt suchen dort Menschen Hilfe,…

Nach dem Lockdown und dem harten Lockdown folgte der brutale Lockdown und nun der ultraharte Lockdown

Neues Infektionsschutzgesetzt wird im Eiltempo durchgeboxt. Mitspracherechte der Länder werden stark beschnitten!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: