Wohnhausbrand in Diemelsee-Stormbruch – technischer Defekt ist Brandursache Abschlussmeldung

Korbach (ots) – Siehe Meldungen vom 19.02.2017 um 09.49 und 13.18 Uhr

Bei dem folgenschweren Wohnausbrand am Sonntag, den 19.02.2017 in Diemelsee Stormbruch kamen die beiden Hausbewohner, ein 55 jähriger Mann und seine 81 Jahre alte Mutter ums Leben. Der Sachschaden wird auf mehr als 250.000 Euro geschätzt.

Ein Anwohner bemerkte das Feuer in den frühen Morgenstunden und verständigte um 4.47 Uhr die Rettungskräfte.

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer zwar schnell unter Kontrolle, für die beiden Hausbewohner kam aber jede Hilfe zu spät. Sie konnten beide nur noch tot im 1. Obergeschoss des Hauses gefunden werden. Bei der von der Staatsanwaltschaft in Kassel angeordneten Obduktion wurden die Vermutungen der Beamten bestätigt. Die beiden Hausbewohner starben an den Folgen einer Rauchgasintoxikation.

Zwischenzeitlich haben Gutachter des HLKA und Brandermittler der Korbacher Kriminalpolizei die Brandstelle untersucht. Sie konnten dabei keinen Hinweis auf eine Fremdeinwirkung oder fahrlässiges Handeln feststellen, so dass diese beiden Möglichkeiten als Brandursache beim gegenwärtigen Ermittlungsstand ausscheiden. Das Feuer brach im Schlafzimmer der Seniorin aus. Als Brandursache kommt ein technischer Defekt an einer Heizdecke in Betracht.

Polizeipräsidium Nordhessen

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen