„Ein Polizist ist immer im Dienst!“

image_pdfimage_print

Bundespolizist verhindert Angriff auf Zugbegleiter

Zierenberg / Kassel (ots) – „Ein Polizist ist immer im Dienst!“. So ging es letzte Woche einem Beamten der Bundespolizeiinspektion Kassel.

Auf der Zugfahrt nach Hause – von Kassel Richtung Korbach – vereitelte der Bundespolizist den Angriff eines Schwarzfahrers auf einen Zugbegleiter der Kurhessenbahn.

Bei der Fahrscheinkontrolle am Bahnhaltepunkt Zierenberg geriet der Bahnmitarbeiter an einen 22-jährigen Asylbewerber aus dem Irak, der keinen gültigen Fahrschein vorzeigen konnte. Anstatt sich auszuweisen, drohte der 22-Jährige dem Schaffner mit Faustschlägen.

Der Bundespolizist wurde auf den Vorfall aufmerksam und konnte durch deeskalierendes Einschreiten einen Angriff auf den Bahnmitarbeiter abwenden.

Der 22-Jährige zeigte sich permanent uneinsichtig und aggressiv. Er wurde nach der Personalienfeststellung durch den Zugbegleiter von der Weiterfahrt ausgeschlossen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Leistungserschleichung eingeleitet.

Bundespolizeiinspektion Kassel

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen