Vellmar: Versuchter Wohnungseinbruch in Niedervellmar: Opfer verfolgte Einbrecher

image_pdfimage_print

Kassel (ots) – Ein bislang unbekannter Einbrecher versuchte in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Obervellmarer Straße Beute zu machen. Als er die Tür bereits aufgehebelt hatte und der Bewohner darauf aufmerksam wurde, kam es zum kurzen Blickaustausch im Treppenhaus und eine anschließende Verfolgung. Der Bewohner verlor den Flüchtenden jedoch bereits auf der Obervellmarer Straße aus den Augen. Nun erhoffen sich die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Einbrüche zuständigen K 21/22 der Kasseler Kripo Zeugenhinweise.

Der Einbruch ereignete sich gegen 18.45 Uhr. Zu dieser Zeit hielt sich der Unbekannte in dem Mehrfamilienhaus an der Obervellmarer Straße, Ecke Brüder-Grimm-Straße auf und machte sich an der Tür einer dortigen Wohnung zu schaffen. Wie der Bewohner später berichtete, hörte er keine Aufbruchgeräusche, sondern erst die offenstehende Tür ließ ihn stutzig werden. Als er genauer hinsah, entdeckte er den unbekannten Mann im Treppenhaus, der sofort Fersengeld gab. Draußen auf der Straße war schließlich keine Spur mehr vom Einbrecher. Das Opfer konnte den Täter nur sehr vage beschreiben: Er soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein und habe schwarze Sportschuhe getragen. Mehr konnte der Bewohner nach dem kurzen Sichtkontakt nicht wiedergeben.

 

Die für Einbrüche zuständigen Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo erhoffen sich mit der feststehenden Tatzeit, Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen. Diese nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100, entgegen.

Polizeipräsidium Nordhessen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung