Auch Diebe möchten gut duften

image_pdfimage_print

Profi-Ladendiebe festgenommen – Parfüms im Wert von rund 2.000,- Euro sichergestellt

[Archivbild]
Zwei 39 und 48 Jahre alte Männer, die im dringenden Verdacht stehen, bandenmäßig organisierte Ladendiebstähle zu begehen, gingen am frühen Freitagabend Ladendetektiven in der Kasseler Innenstadt ins Netz. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten gegen 17.30 Uhr mit über 20 Flacons verschiedener Düfte aus einem Warenhaus am Opernplatz in die Fußgängerzone, wo sie nach kurzer Verfolgung von den Mitarbeitern eines Sicherheitsunternehmens gestellt und vorläufig festgenommen werden konnten.

Die hinzugezogenen Beamten des Polizeireviers Mitte stellten die Parfüms im Wert von rund 2.000,- Euro sicher und fanden bei der Durchsuchung des 39-Jährigen zusätzlich noch ein Messer. Damit erweitert sich der strafrechtliche Vorwurf „Bandenmäßiger Ladendiebstahl“ um das Delikt „Diebstahl mit Waffen“. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 39-Jährige auch für einen Ladendiebstahl bei einer Parfümerie an der Oberen Königsstraße in Frage kommt. Aufnahmen aus der dortigen Videoüberwachung zeigen, dass er unmittelbar vor der Tat in dem Kaufhaus in die Auslage der Parfümerie griff und diese, ohne die beiden Düfte an der Kasse zu bezahlen, verließ.

Beide Männer brachten Beamte des Innenstadtreviers – eine zweite Streife war zwischenzeitlich zur Unterstützung hinzugezogen worden, da sich die Festgenommenen aggressiv und renitent verhielten – zunächst auf die Dienststelle und anschließend ins Gewahrsam des Polizeipräsidiums Nordhessen. Am Samstag ordnete schließlich ein Haftrichter des Amtsgerichts Kassel die U-Haft gegen die beiden aus Litauen stammenden Männer an. (ots/Polizei Kassel)

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen